zurück

+49 (0)711 132 74-0

hello_at_concept.ag

Wissen ist Macht - In turbulenten Zeiten erst recht

In diesem Video verraten wir wie wichtig unternehmensinterne Kennzahlen in Zeiten des wirtschaftlichen Wandels sind und wie die nötige Transparenz geschaffen werden kann.

Herr Würth, die Wirtschaft erlebt turbulente Zeiten, die abflauende Weltkonjunktur, Handelskonflikte und Megatrends, wie neue Technologien, die zwingen viele Branchen sich in rasantem Tempo zu wandeln. Welches Steuerungsinstrument nützt Fertigungsindustrie um sich in der aktuell äußerst komplexen Situation zu orientieren?

Da gibt es eigentlich nur ein Instrument, und das heißt Transparenz. Transparenz zu den benötigten Kennzahlen und den Umständen in einem Unternehmen, um zeitnah flexibel agieren zu können und sich auf die veränderten Bedingungen einzustellen.

Und wie sieht es ihrer Meinung nach auf der Shop-Floor-Ebene aus? Stehen den Mitarbeitern überhaupt alle relevanten Produktionskennzahlen zur Verfügung?

Aktuell nicht. In den wenigsten Fällen, wir stellen oftmals fest, dass hier nur nach Lieferterminen gearbeitet wird. Würde man den Mitarbeitern diese Kennzahlen zur Verfügung stellen, dann könnte man auch eines Selbstoptimierung von 10 bis 15 Prozent feststellen. 

Nackten Zahlen an sich allein helfen noch nicht eine Entscheidung zu treffen. Wie können Daten aufbereitet werden, damit sie jederzeit verfügbar Zusammenhänge transparent machen?

Auf Shop-Floor-Ebene können die Daten relativ leicht durch digitale Tools digitalisiert, ausgewertet und visualisiert werden. Ebenso eine Möglichkeit sind die Daten im ERP. Hier brauche ich die Rückmeldung der Arbeitsgänge aus der Fertigung, um natürlich auch die aktuellen Auftragsstati zu haben, um zu sehen zu können komme ich mit meinen Lieferterminen zurecht, passt die Ausbringung und passt die Qualität.

Beitrag teilen Xing Linkedin E-Mail

Ihr Ansprechpartner

Sales Team

Telefon: +49 711 995 212 90

Telefontermin vereinbaren

Weitere Beiträge

Interview

Mit Operational Excellence zu den Besten gehören

Eines ist sicher: Mittelmaß reicht im Mittelstand nicht mehr! Unternehmen müssen auf neue Effizienz-Niveaus, wollen sie das rasante Tempo mithalten, in dem sich Märkte und Anforderungen ändern. Hier ist die Geschäftsführung gefragt. Sie muss für optimal gestaltete interne Prozesse sorgen, damit alle Bereiche eine Top-Performance erreichen. Ein anspruchsvolles Ziel? Stimmt. Aber es lässt sich mit einer strukturierten Methodik erreichen: Operational Excellence.

Mehr

Interview

Cyber Security – Muss die produzierende Industrie um ihr Wissen fürchten?

Künstliche Intelligenz (KI) und Big Data Plattformen, Sensorik und autonome Systeme nehmen in nahezu allen Industriezweigen bereits heute und erst recht in Zukunft eine herausragende Stellung ein. Da heute schon viele Maschinen im Internet of Things (IoT) vernetzt sind, entstehen mannigfach neue Einfallstore für Cyber-Attacken. Dies stellt die deutsche produzierende Industrie vor große Herausforderungen.

Mehr