Operations & Factory Consulting

Business & Economics Consulting

+49 (0)711 132 74-0

hello_at_concept.ag

Operations & Factory Consulting

Supply Chain Management

Supply Chain Management

Mehr Effizienz entlang der Lieferkette: Eine effiziente Supply Chain ist die Grundlage für produktive interne Wertschöpfungsprozesse, verlässliche Lieferzeiten und zufriedene Kunden. Von Beschaffung über interne Produktionslogistik bis zur Distributionslogistik: Im Supply Chain Management, kurz SCM, werden sämtliche interne wie externe Prozesse koordiniert – mit dem übergeordneten Ziel einer möglichst schlanken Auftragsabwicklung.

Leistungen im Überblick

  • Logistikplanung entlang der Supply Chain, insbesondere hinsichtlich einem schlanken Teilemanagement
  • Transportkostenoptimierung, um eine Hochleistungslogistik zu unterstützen (Verpackungs-, Treibstoff-, Fracht-, Fuhrpark-, Energie-, Kapitalbindungskosten, Zölle, Steuern, Abschreibungen auf Lager- und Transportkapazitäten)
  • Supply Chain Performance mit Business Intelligence (ERP-Cockpits und Dashboards)
  • Einkauf und strategisches Lieferantenmanagement (Transformation, Kostensenkung, Digitalisierung)

Nutzen für Ihr Unternehmen

  • Sicherstellung einer effizienten internen Materialversorgung und Gewährleistung höchster Lieferperformance zu den Kunden
  • Minimierung der Transportkosten bei maximaler Logistikleistung
  • Transparenz mithilfe von ERP-Daten in BI-Cockpits über die Performancebausteine der Supply Chain
  • Kostenminimales, effizientes und digitales Beschaffungsmanagement

Warum SCM mehr „bringt“

Supply Chain Management zielt auf kurze Durchlaufzeiten, eine stabile Versorgung mit Rohmaterial und verlässliche Lieferzeiten für Ihre Kunden ab. Die Auftragsabwicklung wird als zentraler Querschnittsprozess optimiert und an die jeweiligen Marktanforderungen angepasst.

Von der Transportkostenoptimierung im Einkauf, über die Logistikplanung der internen Wertschöpfung bis zur Planung und Steuerung im ERP-System: Alle Funktionen in der Auftragsabwicklung sind kleine Stellräder, die perfekt aufeinander abgestimmt und transparent arbeiten sollten.

Logistikplanung

Unsere Logistikplanung erstreckt sich über den gesamten Auftragsabwicklungsprozess. Dazu gehören sowohl die effiziente Einsteuerung auf der Lieferantenseite – wie bedarfsangepasste Just-in-Time Beschaffung – als auch die schlanke, interne Materialversorgung Ihrer Produktion durch Lean Logistics mit Kanban-Regelkreisen. Ziel ist es, Ihre Bestände zu minimieren und Ihre Lieferperformance zu maximieren – sodass Kunden optimal und zum richtigen Zeitpunkt versorgt werden.

Effiziente Logistik und hochproduktive Fertigung sind unser Erfolgs-Tandem. Dadurch können sowohl die Fertigungskosten optimiert als auch die Kundenzufriedenheit erhöht werden. Neben klassischen Methoden des Lean Managements setzen wir auf langjährige Erfahrung und individuelle Lösungen: denn jedes Unternehmen ist einzigartig.

Transportkostenoptimierung

Die Ansprüche der Endkunden steigen – dennoch haben Sie bei den Transportkosten immer weniger Verhandlungsspielraum. Es gilt, steigende Kosten der Logistikdienstleister mit möglichst kurzen Durchlaufzeiten, geringen Fehlerquoten, „Losgröße 1“ und knappen Belieferungsintervallen zu jonglieren.

Weltweite Engpässe führen dazu, dass Preise auch in Zukunft steigen werden. Entsprechend unverzichtbar ist es, Materialflüsse werksübergreifend im Blick zu behalten und Ihre Lieferkette kosteneffizient zu planen: mit realistischem und vorausschauendem Transportkostenmanagement.

Für die beste, individuelle Lösung betrachten wir Ihre spezifischen Transportkosten im Kontext des jeweiligen Marktumfelds. Mögliche Posten sind: 

  • Verpackungskosten
  • Treibstoffkosten
  • Frachtkosten
  • Zölle und Mautgebühren
  • Steuern
  • Laufende Fuhrparkkosten
  • Energiekosten
  • Abschreibungen auf Lager- und Transportkapazitäten
  • Kapitalbindungskosten

Ausrichtung am SCOR-Modell

Bei unternehmensinternen und -externen Logistik-Prozessen ist so gut wie immer „Luft nach oben“. Somit ist Prozessoptimierung im Bereich der Supply Chain ein Arbeitsfeld, das anzupacken sich lohnt.

Ein Prozessansatz der CONCEPT AG orientiert sich am SCOR-Modell, kurz für Supply Chain Operations Reference Model. Dieses Modell bildet idealtypische Prozesse ab und “vereinfacht” so auch komplexe Zusammenhänge. Dank seiner hohen Standardisierung bietet es einen zuverlässigen Referenzrahmen – auch über Unternehmensgrenzen hinaus.

In unserer Zusammenarbeit analysieren und optimieren wir mit Ihnen gemeinsam den gesamten wertschöpfungsrelevanten Prozess, sowohl direkt als auch indirekt. So können wir gekoppelte Prozesse schneller identifizieren und unter Berücksichtigung von Best Practice-Zahlen optimal aufeinander abstimmen.

In bestimmten Situationen oder unternehmerischen Phasen der Veränderung ist eine Prozessoptimierung entlang SCOR ganz besonders sinnvoll: etwa, wenn ein Unternehmen stark wächst, mit einem Partner fusioniert oder ein anderes Unternehmen integriert. Konkrete Situationen unserer Kunden, in denen die Arbeit mit SCOR gute Ergebnisse liefert, sind beispielsweise Inkonsistenz, hohe Fehlerquoten, starkes Wachstum oder steigender Kostendruck.

Supply Chain Performance-Steigerung mit Business-Intelligence

Die wachsende Vielfalt an Produkten und Varianten erfordert eine enorm ausgereifte Koordination. So ist die betriebliche Wertschöpfungskette heute nicht mehr ohne Unterstützung eines ERP-Systems denkbar. Ziel und Chance liegen in der BI-gestützten Automatisierung Ihrer Steuerung durch hinterlegte Stammdaten und Dispo-Parameter.

Häufig blockieren zu detaillierte Unterscheidungen oder schlecht gepflegte Daten aber die Produktivität. Hier nutzen wir ERP-Cockpits, um Überblick und Transparenz zu verbessern. Darauf werden alle Performance-Bausteine Ihrer Supply Chain kennzahlenbasiert erfasst: von der Lieferantentreue über die interne Maschinennutzung, bis zur externen Lieferperformance. Das Dispo-Cockpit bildet zusätzlich KPI Ihrer Beschaffer und Disponenten ab. Alle relevanten Daten werden übersichtlich auf einem Dashboard visualisiert und laufend aktualisiert.

Dadurch gewinnen Sie eine weitaus größere Freiheit als bei der Nutzung klassischer Excel-Files. Sie können Ihre ERP-Stammdaten stets dynamisch an neue Rahmenbedingungen und wechselnde Kundenbedürfnisse anpassen.

Einkauf und strategisches Lieferantenmanagement 

Im Einkauf oder Beschaffungsmanagement werden wichtige strategische Entscheidungen getroffen. Daher ist dieser Posten zu einem elementaren Entwicklungsfeld für den gesamten Unternehmenserfolg geworden.

Strategischer Kurs, langfristige Beschlüsse und personelle Veränderungen treffen hier unmittelbar aufeinander. Umso wichtiger ist genau in diesem Arbeitsbereich ein Lieferantenmanagement mit Weitblick, das ganzheitlich plant und agiert.

Unser Ziel ist es, die Beschaffungssituation unserer Kunden nachhaltig zu optimieren. Bereits kleine Bewegungen an den richtigen Stellschrauben im Liefernetzwerk führen meist zu effektiven Veränderungen. In sechs Schritten, von der Betrachtung der Ist-Situation bis zur Erfolgsmessung, fokussieren wir uns auf die Transformation, Kostensenkung und Digitalisierung Ihres Beschaffungsmanagements.


Interessiert? Gerne lassen wir Ihnen ausführliche Informationen zum Supply Chain Management zukommen.

Ihr direkter Kontakt zu mir:

Konstantinos Panagiotidis

+49 172 7313487

konstantinos.panagiotidis_at_concept.ag


Mehr Lösungen für Ihren Erfolg