Operations & Factory Consulting

Business & Economics Consulting

+49 (0)711 132 74-0

hello_at_concept.ag

Business & Economics Consulting

Liquiditätsoptimierung

Liquiditätsoptimierung

Geldströme in Bewegung: Mit der Liquidität steht und fällt der Erfolg eines Unternehmens. Selbst erwirtschaftete Gewinne „schützen“ nicht, wenn die Zahlungsfähigkeit nicht gegeben ist.

Ihre Liquidität hängt maßgeblich von Ihrem Working Capital, also dem im betrieblichen Umsatzprozess befindlichen Kapital, ab. Wo fließt Geld zu oder ab? Wo gilt es, Zeitfenster zu überbrücken oder rasch auf Veränderungen zu reagieren? Durch Cash Management oder Liquiditätsoptimierung wird Ihre finanzielle Beweglichkeit erhöht und Ihre Zahlungsfähigkeit gesichert, während gleichzeitig unnötige Überschüsse vermieden werden.

Leistungen im Überblick

  • Analyse Cash to cash cycle, Erfassung des Ist-Zustands
  • Erstellung von Cash basierenden Kennzahlen DS0, DIH und DPO
  • Benchmarking, Vergleich mit Referenzwerten
  • Identifikation von Potenzialen zur Optimierung des Working Capital Management
  • Methoden zur Optimierung des Working Capital Management
  • Umsetzung der Potenziale im cash-to-cash-cycle, gesamt und je Kennzahl
  • Optimierung der Lager/Vorratsreichweite (DIH)
  • Optimierung der Laufzeiten für Forderungen (DSO) und Verbindlichkeiten (DPO)
  • Messung der Kennzahlen mit Business Intelligence (ERP-Cockpits und Dashboards)

Nutzen für Ihr Unternehmen

  • Identifikation der Schwachstellen in Working Capital Management
  • Aufzeigen und Umsetzung der Potenziale im cash-to-cash-cycle
  • Transparenz im Working Capital Management mit nur drei Finanzkennzahlen (DSO, DIH und DPO) 
  • Etablieren eines nachhaltigen Cash- und Working Capital Bewusstseins 
  • Früherkennung von Planabweichungen der Kennzahlen ermöglicht eine schnelle Einleitung von Gegenmaßnahmen
  • Reduktion der Kapitalbindung im Umlaufvermögen und die Optimierung der Laufzeiten für Forderung und Verbindlichkeiten führen zu einer Verbesserung der Liquiditätssituation
  • Steigerung des Unternehmenswertes durch ein deutlich verbessertes Working Capital Management
  • Erhöhung finanzieller Freiraum für erforderliche Investitionen
  • Erhöhung der Unabhängigkeit gegenüber externen Geldgebern

Ganzheitliche Unternehmenssteuerung

Ihre Liquidität profitiert von einer bereichsübergreifenden und transparenten Unternehmenssteuerung. Nachhaltiges Cash- und Working Capital-Bewusstsein hat unter anderem den Vorteil, dass Prozesse nie isoliert, sondern in ihren Relationen und Abhängigkeiten betrachtet werden. Dazu arbeiten wir parallel an unterschiedlichen Stellen und kultivieren den abteilungsübergreifenden Austausch, um Ihre Finanzlage nachhaltig zu verbessern.

Liquiditätsoptimierung zielt darauf ab, Ihren Cashflow zu optimieren und Ihnen den größten unternehmerischen Spielraum zu verschaffen. Dazu betrachten wir Ihre zur Verfügung stehenden Finanzmittel, um einen heterogenen Mix aus Außen- und Innenfinanzierung zu erreichen. Das bedeutet: Eigen- und Fremdkapital fließen im richtigen Verhältnis über den Umsatzprozess ein.

Einen passenden Finanzierungsmix für Sie zu planen, sämtliche Abhängigkeiten zu bedenken und Ihre Einnahmen und Kosten fristgerecht und lukrativ zu terminieren – das ist unser Anspruch in diesem Leistungsbereich.

Eigene Kapitalströme kennen und Working Capital Zyklus optimieren

Der Cash Conversion Cycle beschreibt den gesamten Zyklus unternehmerischer Wirtschaftlichkeit und Liquidität. Im betrieblichen Umsatzprozess entsteht üblicherweise eine Lücke zwischen Zahlungsausgängen (wie Lager- oder Lieferantenkosten) und Zahlungseingängen (wie Zahlungen durch Kunden oder Stakeholder). Welche Liquidität nötig ist, um diesen Gap zuverlässig zu überbrücken, gibt eine bestimmte Kennzahl an.

Bei Liquiditätsoptimierung geht es auch darum, möglichst wenig gebundenes und möglichst viel freies Kapital zu gewährleisten. Anhand einer Analyse der Kapitalbindungsdauer (cash to cash cycle time) betrachten wir vorhandene Finanzströme, identifizieren aktuelle Schwachstellen und ermitteln mögliche Potenziale. Dadurch entsteht bei Ihnen als Kunde eine tiefreichende Kenntnis Ihrer eigenen Zahlungsflüsse.

Auf dieser Basis unterstützt Sie unser erfahrenes Beraterteam bei der methodischen Liquiditätsoptimierung. Bei der Analyse Ihres Working Capital Zyklus betrachten wir drei Hauptprozesse:

  1. Forderungslaufzeit (DSO)
  2. Lagerbestände/Vorratsreichweite (DIH) 
  3. Verbindlichkeitslaufzeit (DPO)

Steigern Sie Ihren Unternehmenswert

Im Anschluss an die eingehende Analyse unterbreiten wir Optimierungsvorschläge, um Ihre Zahlungskraft im operativen Geschäft nachhaltig zu verbessern. Auf Wunsch begleiten wir Sie auch bei der Implementierung kurz- und mittelfristiger Maßnahmen zur Liquiditätsoptimierung entlang der gesamten Wertschöpfungskette: wie der Freisetzung bestehender Liquiditätsreserven oder einem Umstieg auf Just-in-time-Produktion im Rahmen von Supply Chain Management.

Langfristiges Ziel von Working Capital Management ist die Erhöhung Ihres Unternehmenswertes: ob mittelständisch, an der Börse notiert oder im Private Equity-Besitz.


Interessiert? Gerne lassen wir Ihnen ausführliche Informationen zur Liquiditätsoptimierung zukommen.


Mehr Lösungen für Ihren Erfolg