zurück

+49 (0)711 132 74-0

hello_at_concept.ag

Mit Hilfe von Bestandsreduktion Working Capital reduzieren und Kapitalrendite erhöhen

Bestände sind ein sehr interessantes Thema für Unternehmen. Auf der einen Seite, sind Bestände notwendig, um den Fertigungsprozess stabil ablaufen zu lassen. Auf der anderen Seite kann jedoch ein Unternehmen durch die Reduktion von Beständen seine Rendite erhöhen. Rendite ist gleich Gewinn durch Kapitaleinsatz. Bestände verstecken sich im Kapitaleinsatz, dementsprechend wird der Bruch, wenn man Bestände reduziert erhöht und somit haben wir eine Steigerung der Unternehmens Rendite was durchaus ein sehr spannender Aspekt sein kann im Unternehmeralltag.
Zu der Bestandhöhe, gibt es keine pauschale Aussage. Die Bestandhöhen wird in der Regel über die Bestandsreichweite oder den Kapital umschlag gemessen, das heißt eine Aussage darüber wie lange würden jetzt noch die Bestände reichen, wenn nichts hinterher kommt. Zu der Bestandsreichweite kann man durchaus aussagen treffen, beispielsweise finden wir im automobil Umfeld Bestandsreichweiten von wenigen Tagen, bis ein zwei Wochen vor. In anderen Branchen wie beispielsweise die Medizin Technik oder im Sondermaschinenbau sind aber auch bestands Reichweiten von drei Monaten durchaus gängig. Bestandsreichweiten von über drei Monaten sind in der Regel nicht notwendig. Zur Bestandsreduzierung nutzen wir ein altbewährtes und strukturiertes Tool, das nennt sich die Abc xyz Analyse. Mit dieser Analyse können wir für alle Artikel die richtigen Dispositionsparameter ermitteln, beispielsweise dem Sicherheitsbestand und auf der Basis die richtigen und wirtschaftlichen Bestände für jeden Artikel und jeder Lagerstufe ermitteln. Gekoppelt mit weiteren Methoden aus dem lean-management, wie beispielsweise Kanban können wir so die Bestände nachhaltig reduzieren, ohne dass die Lieferleistung darunter leiden muss.
Beitrag teilen Xing Linkedin E-Mail

Ihr Ansprechpartner

Sales Team

Telefon: +49 711 995 212 90

Telefontermin vereinbaren