Operations & Factory Solutions

Analytics & Digital Solutions

Supply Network Management

+49 (0)711 132 74-0

hello_at_concept.ag

Supply Network Analytics?

Mit Datenanalysen fundiert entscheiden.

Supply Network Management

Supply Network Analytics

Ein zuverlässiges Supply Network Analyse-System unterstützt vor allem die Vereinheitlichung von Daten bezüglich des Liefernetzwerks. Sie ermöglicht auch, Liefernetzwerke zu evaluieren, zu bewerten und aus den Daten strategische Business-Entscheidungen abzuleiten.

Große Unternehmen legen hunderte, wenn nicht tausende abgeschlossene Transaktionen pro Jahr zu den Akten. Was, wenn Sie all diese Daten nutzen könnten, um in Ihrem Leistungsbereich noch besser zu werden?

Seit einigen Jahren ist Big Data in aller Munde. Für Logistiknetzwerke ist diese Entwicklung besonders relevant: Supply Network Analytics bieten eine Möglichkeit, durch Datenanalyse tiefere Einsicht in die Mechanismen von Liefernetzwerken zu gewinnen und physische Transportwege auf internationaler Skala danach auszurichten. 

Mit dem Wachstum des Netzwerks, sowohl in Größe als auch Reichweite, steigen aber auch die Anforderungen an zuverlässige Auswertungssysteme. Nur so erhalten Sie Daten, mit denen Sie zielführend arbeiten können. Die CONCEPT AG unterstützt Sie dabei mit einer eigenen, innovativen Technologie und der Beratung, die Ihnen hilft, Ihre Potenziale zu heben.

Supply Network Analytics

Was wir für Sie tun.

Ihr Ansprechpartner

Kundensituation: Schneller reagieren dank Einheitlichkeit und Transparenz

Eine tiefgehende Analyse des Liefernetzwerks und eine Angleichung der Daten ist die Voraussetzung dafür, Probleme auch wirklich an ihrer Wurzel anzupacken. Situationen, die unsere Kunden immer wieder wertvolle Ressourcen kosten, sind beispielsweise:

  • Fehlende Datentransparenz
  • Inkonsistente Daten
  • Unterschiedliche Resultate der Auswertungen
  • Starkes Unternehmenswachstum
  • Heterogene Systemlandschaft

Es ist keine Seltenheit, dass unterschiedliche Glieder in der Lieferkette mit unterschiedlichen Systemen operieren. Dadurch ergibt sich eine Vielzahl von Anwendungen, die nicht nur an den Schnittstellen fehleranfällig sind, sondern abweichende Daten liefern. Das erschwert den Vergleich der Ergebnisse untereinander und führt zu Bruchstellen innerhalb des Liefernetzwerks. 

Ein anderes Problem stellt die Intransparenz der Daten dar: Indem einzelne Produzenten oder Lieferanten keinen Zugriff auf die Systeme der anderen Akteure im Supply Network haben, kommt es zu unklarer Verteilung von Ressourcen und Arbeitsschritten und schlimmstenfalls zu Ausfällen von Leistung.

Wie wir Werte schaffen: Konsistente Daten für nachhaltiges Wachstum

Unsere obersten Ziele im Bereich der Supply Network Analytics sind es, Datenkonsistenz bei unseren Kunden zu schaffen, ihnen die Arbeit innerhalb ihres Liefernetzwerks langfristig zu erleichtern und Optimierungspotenziale aufzuzeigen.

Dazu haben wir spezifische Analyse-Tools entwickelt, die sowohl intern als auch unternehmensübergreifend zum Einsatz kommen. Sie prüfen die Konsistenz von Daten, bilden Warenströme ab und identifizieren Optimierungspotenziale. Zudem lassen sie sich dazu einsetzen, Erhebungen innerhalb des Liefernetzwerks durchzuführen.

Selbstverständlich ist eine Technologie zur Datenverarbeitung nur so gut, wie die dazugehörige Beratung. Wir etablieren im Vorfeld präzise, welche Funktionen für Ihr Unternehmen sinnvoll sind und Ihre Effizienz steigern können. Im Fall einer Optimierung erstellen wir einen konkreten Umsetzungsplan und begleiten Sie bei der nachhaltigen Verbesserung Ihres Liefernetzwerks.

Die unternehmerische Bedeutung von Supply Network Analytics

Warum sind Supply Network Analytics für Unternehmen relevant? Die Überwachung des Informationsflusses und der detaillierte Einblick in die Mechanismen von Versorgungsketten lässt sich nutzen, um daraus bedeutende operative oder strategische Erkenntnisse zu gewinnen und Entwicklungsschritte abzuleiten. Vor allem geht es dabei um die Beantwortung von Fragen wie: 

  • Wer sind meine Top-Zulieferer und wie viele B2B Transaktionen haben in einem definierten Zeitraum stattgefunden?
  • Wie performen einzelne Zulieferer in Hinblick auf abgeschlossene Bestellungen, zeitgerechte Lieferungen und Abwicklung von Zahlungen?
  • Bei welchen Kunden oder Zulieferern lässt sich eine mindestens 30-prozentige Zu- oder Abnahme in Auftragsvolumen feststellen? 

So können nicht nur wachsende Märkte und sich positiv entwickelnde Handelsbeziehungen, sondern auch schwächere, potenziell wenig rentable Glieder innerhalb des Supply Network identifiziert werden.


Working Capital und Bestände

In diesem Feld nutzen wir die CONCEPT AG Smart Data Analytics mit Konsistenzprüfung und Benchmarking. Das Tool lässt sich individuell an Ihre Kundenbedürfnisse anpassen. Hier geht es vor allem um die Hebung vorhandener Ressourcen im Working Capital. Zunächst analysieren wir die aktuellen Materialbestände auf Ihre Werthaltigkeit und auf ihr Verbrauchsverhalten. Dabei wird über eine branchenspezifische Dispositionsmatrix ein Zielbestandswert je Artikel simuliert. Diese Simulation ist die Basis für eine effiziente Parametrisierung des unternehmensspezifischen ERP-Systems.


Network Performance und Effizienz-Management

In diesem Erhebungsschritt bilden wir die Warenflüsse im gesamten Netzwerk – durch Lieferanten, Produzenten und Kunden – ab. Auf Basis dieser Daten können Strukturen, Prozesse und Organisationen bewertet werden. Wo gibt es Auffälligkeiten, wo können Ressourcen gespart oder umverteilt werden? Dazu erstellen wir ein Bild der internen und unternehmensübergreifenden Warenströme. Wir ziehen die Ergebnisse heran, um einen konkreten Business Case und dazugehörigen Umsetzungsplan zu erstellen. 


Transportkosten-Management und Visualisierung

Auf dem Weg zwischen A, B und C keine Energie zu verlieren, ist eine zentrale Herausforderung effizienter Logistiklösungen. In diesem Teil der Analyse isolieren wir gemeinsam mit unseren Kunden Abläufe und Kosten, die vor allem Transportwege betreffen. Schwerpunkte der Datenauswertung sind Konsistenzprüfung und Benchmarking der Tarife intern und extern. Als übergeordnetes Ziel streben wir einen stufenweisen Umsetzungsplan an. 


Supplier Performance und Risk Review

Ein Überblick über die Leistungsdaten sämtlicher Lieferanten ermöglicht die rasche Auswertung der Supplier Performance. Unser CONCEPT AG Analyse-Modell arbeitet mit standardisierten Daten (Extended Network Analysis). Das erleichtert den Vergleich der einzelnen Posten. Die Risk Review ist ein nützliches Tool, um mögliche Risiken frühzeitig zu erkennen. Statistische Betrachtungen des Liefernetzwerks über alle Lieferantenstufen (Tier 1-n) identifizieren Engstellen, aber auch Potenziale entlang der gesamten Kette. Dabei arbeitet unser Modell unter Berücksichtigung internationaler Richtlinien, wie den Materials Management Operational Guidelines (MMOG).

Die CONCEPT Smart Analytics Suite umfasst einen adaptierbaren Standard an Logistik- und Supply-Kennzahlen für die jeweiligen Bereiche. Um beste Ergebnisse zu erzielen, stellen wir diese in Verbindung mit Beratungsprojekten zur Verfügung. Nachdem die Pilotprojekte erfolgreich abgeschlossen wurden, steht die CSAS als modulare Analytics-Lösung weiterhin unter „Software as a Service“-Gesichtspunkten zur Verfügung.


Schneller reagieren dank Einheitlichkeit und Transparenz!

Anrufen und mehr erfahren: +49 172 7262099

Insight Video


Stephan Willigens

Supply Network Management und Analytics: Quantensprung für Planung, Einkauf, Produktion und Logistik


Digital Shopfloor Management

Prozesstransparenz in nur drei Tagen. Schnell, kosteneffizient, sicher!